Gültigkeit ISO 9001 Zertifizierung

Gültigkeit ISO 9001 Zertifizierung
Gültigkeit ISO 9001 Zertifizierung

Die Gültigkeit der ISO 9001 Zertifizierung ist in der Regel auf 3 Jahre begrenzt. Das bedeutet, dass ein Zertifikat 3 Jahre lang seine Gültigkeit behält, vorausgesetzt, dass in diesen 3 Jahren das 1. und 2 Überwachungsaudit stattgefunden haben und eine RE-Zertifizierung durchgeführt wurde.

Bei einer Anfrage bei einer Zertifizierungsgesellschaft erhalten sie deshalb immer ein Angebot über den gesamten 3-Jahres Zyklus. In diesen Zyklus können sie nur unter bestimmten Umständen die Zertgesellschaft wechseln. Auch die Auditoren bleiben in diesen 3 Jahren die gleichen. Zu Beginn einer RE-Zertifizierung können sie dann auch die Zertgesellschaft und die Auditoren wechseln. Beim Wechsel der Zertifizierungsgesellschaft wird von der neuen Gesellschaft ein Übernahmeaudit durchgeführt. Die Auditoren können im wahrsten Sinne bis zur Rente bei ihnen auditieren. Ein Wechsel der Auditoren ist nicht vorgesehen aber durchaus sinnvoll.

Unangekündigte Audits​

Neben den weiter unten aufgeführten Auditzyklen kann die verantwortliche Zertifizierungsstelle auch unangekündigte Audits durchführen. Auch gegen Witnessaudits können sie sich nicht verwehren. Bei einem Witness Audit gelten andere Voraussetzungen. Der Witness Auditor überprüft die Auditoren und diese werden am Ende des Tages beurteilt. Diese Beurteilung hat zwar auf die Gültigkeit einer ISO 9001 Zertifizierung erstmal keinen Einfluss, aber wenn seitens der Auditoren eine mangelhafte Beurteilung ihres Qualitätsmanagement Systems festgestellt wird, kann dies bei einem der nächsten Audits zu einer schärferen Stichprobe führen.

Zertifizierungsaudit​

Das Zertifizierungsaudit durchläuft in der Regel zwei Stufen. Das Stufe 1 Audit überprüft die vorhandene Dokumentation gegenüber den Normforderungen. Deshalb wird das Stufe 1 Audit auch als Dokumentenprüfung bezeichnet. Gibt es hier keine Abweichungen wird das eigentliche Zertifizierungsaudit (Stufe 2) gestartet. Im Zertifizierungsaudit überprüfen die oder der Auditor das gesamte Qualitätsmanagement System ohne Ausnahme. Haben sie das Audit bestanden erteilt der Auditor eine Empfehlung an die Zertifizierungsgesellschaft für die Ausstellung des Zertifikats. Dieses Zertifikat besitzt dann eine Gültigkeit von 3 Jahren.

Gültigkeit ISO 9001 Zertifizierung
Gültigkeit ISO 9001 Zertifizierung

Überwachungsaudit

Es gibt das 1. und 2. Überwachungsaudit. Beim 1. Überwachungsaudit reduziert sich die Anzahl der Manntage (Auditor) um 1/3 und beim 2. Überwachungsaudit um 2/3 Drittel der Auditdauer. In diesem Audit überprüfen die Prüfer nur noch bestimmte Teile des Qualitätsmanagement Systems. Es können aufgrund von Kundenreklamationen, die zu einem besonderen Kundenstatus geführt haben, auch Schwerpunktaudits durchgeführt werden.

RE-Zertifizierung​

Nach Ablauf von 3 Jahren beginnt wieder ein neuer Zertifikatszyklus mit einem RE-Zertifizierungsaudit. Hier werden wieder alle Normforderungen überprüft. Es ist somit vergleichbar mit dem Zertifizierungsaudit. Vor diesem Audit könnte man auch die Zertgesellschaft bzw. die Auditoren wechseln. Einziger Nachteil beim Wechsel zu einer anderen Zertifizierungsgesellschaft ist, dass ein Übernahmeaudit durchgeführt werden muss.

Zertifikatsaussetzung

Eine Zertifikatsaussetzung kann vielerlei Gründe haben. Zum Beispiel ein negaties Ergebnis aus einer der beiden Überwachungsaudits. Oder eine mißbräuchliche Nutzung des Zertifikats. Wenn sie kritische Abweichungen nicht innerhalb der vorgegebenen Zeit (60 Tage) beseitigt haben. Wenn sie den Zeitrahmen der Überwachungsaudits nicht in den vorgegebenen Zeitfenster durchführen. Das würde für ihr Unternehmen bedeuten, dass das Zertifikat ausgesetzt wird. Sie dürfen in dieser Zeit nicht mit dem Zertifikat werben oder so tun als wären sie noch zertifiziert.

Die Aussetzung des Zertifikats hat eine Laufzeit von maximal 60 Tagen. In dieser Zeit haben die Möglichkeit die o.g. Abweichungen zu beseitigen. Sollte sie in diesen 60 Tagen nicht handeln, muss die Zertifizierungsgesellschaft das Zertifikat dauerhaft entziehen. Die Gültigkeit der ISO 9001 Zertifizierung ist jetzt abgelaufen. Der Eintrag in der Datenbank wird gelöscht. Um ein neues Zertifikat zu erlangen müssen sie wieder von vorne anfangen. D.h., Stufe 1 und Stufe 2 Audit und soweiter.

Auch Beschwerden externer Kreise können zum Verlust des Zertifikats führen. Beispielsweise hat sich ein Kunde bei der zuständigen Zertifizierungsstelle gemeldet, dass bestimmte Abläufe im Unternehmen nicht mit der ISO 9001 vereinbar wären. Die Zertifizierungsstelle ist verpflichtet sich der Sache anzunehmen. In solchen Fällen kann die zuständige Stelle ein ausserplanmäßiges Audit für eine Untersuchung anordnen.

Gründe Entzug Zertifikat​

  • Wenn die Ursachen, die für die Aussetzung des Zertifikats verantwortlich sind, nicht innerhalb von 60 Tagen beseitigt haben
  • Mißbrauch des Zertifikats
  • Auch eine Insolvenz kann zu einem Zertifikatsentzug führen
  • Auf eigenen Wunsch des Unternehmens
nv-author-image

Stefan Stroessenreuther

Consulting Qualitätsmanagement ISO 9001 | IATF 16949 Personenzertifizierter IATF 16949 und VDA 6.3 Auditor | Dozent IMB IntegrationsModell Bayreuth

Schlagwörter: