Prozesskennzahlen Schulung

Prozesskennzahlen Schulung
Prozesskennzahlen Schulung

Definition Prozesskennzahlen​

Kennzahlen dienen dazu, die Effektivität und Effizienz der Prozesse abzubilden und die Auswirkungen von Leistungsveränderungen auf das wirtschaftliche Ergebnis zu zeigen. Die wichtigste Prozesskennzahl zur Beurteilung der Prozesseffektivität ist die Kundenzufriedenheit. Die wichtigsten Prozesskennzahlen zur Beurteilung der Prozesseffizienz sind Zeit, Prozesskosten, Qualität und Flexibilität.

Kennzahlen können dazu beitragen, dass Unternehmen Gefahren früher erkennen und adäquater darauf reagieren können. Durch Aufteilung einer Hauptkennzahl in Teilkennzahlen könnten etwaige Probleme in den Bereichen besser bewältigt werden. Kennzahlen können dazu beitragen, das interne Berichtswesen zu verbessern und so die Transparenz im Unternehmen zu erhöhen.

Abhängigkeiten​

Es ist notwendig, Prozesskennzahlen nicht isoliert, sondern in sinnvoller Kombination zueinander unter Berücksichtigung von Abhängigkeiten zwischen den Prozesskennzahlen zu betrachten. Um dies zu bewerkstelligen ist ein Kennzahlensystem zu entwickeln. Kennzahlensysteme erfassen die Komplexität der Prozesse eines Unternehmens somit umfassender als einzelne Prozesskennzahlen. Die Bildung der Prozesskennzahlen kann nach unterschiedlichen Methoden erfolgen.

Prozesskennzahlen Schulung
PDCA unterstützt bei der Kennzahlen Ermittlung

Prozessanalyse​

Die Prozessanalyse hilft dabei, die Ist-Prozesse und ihr Umfeld zu verstehen. Es soll Transparenz über den Ist-Zustand geschaffen werden. Dadurch entsteht die Basis zur Identifizierung von Schwachstellen und zur Lokalisierung von Verbesserungspotenzialen.

Die Verbesserungspotenziale sind in konkrete Verbesserungsmaßnahmen überzuleiten, welche mit Zielen zu versehen sind, um deren Messbarkeit nach deren Umsetzung zu gewährleisten. Bei der Messung der Prozessleistung ist auch die Strategie des Unternehmens zu berücksichtigen. Die Analyse der Prozesse muss zum Ziel haben, die Prozesse so zu gestalten, dass die Umsetzung der Unternehmensstrategie bestmöglich mittels der Prozesse erfolgen kann.

Prozessleistung​

Aus den identifizierten Verbesserungspotenzialen sind konkrete Verbesserungsmaßnahmen abzuleiten, welche dann mit konkreten Zielen zu versehen sind, die den strategischen Vorgaben entsprechen. Ausgehend von der Strategie des Unternehmens sind entsprechende Ziele abzuleiten, mittels derer das Erreichen der Strategie unterstützt wird. Hierbei sind umfassende strategische Ziele in einzelne detaillierte Ziele zu zerlegen, welche dann den jeweiligen Verbesserungsmaßnahmen zuzuordnen sind.

Sofern dies möglich ist, sind die Ziele der Verbesserungsmaßnahmen eines Prozesses in konkreten Prozesskennzahlen auszudrücken. Die Ziele sollen spezifiziert, messbar, annehmbar, realistisch und terminbezogen sein (S.M.A.R.T.).

Schulung Prozesskennzahlen​

Dauer und Umfang der Seminare bestimmen Sie. Die Auswahl der Themen erfolgt in Abstimmung zu den Vorkenntnissen der Teilnehmer. Ich berate Sie gerne bei der Auswahl von Themen für Ihren Anwendungsbereich. In der Praxis werden häufig bei der Einführung von Prozessmanagement bestehende Kennzahlen als Prozesskennzahlen herangezogen. Dies ist problematisch, weil diese zumeist nicht die für die Verbesserung von Prozessen notwendige Transparenz besitzen.

  • Unternehmensziele und deren Kommunikation
  • Entwicklung Kennzahlensystem (Aufbau)
  • Identifikation kritischer Erfolgsfaktoren
  • Unternehmensziele
  • Einfluss Strategie, Vision, Mission auf Kennzahlen

Schulung Prozesskennzahlen

1-Tagesschulung max. 10 Teilnehmer

€ 950,00 zzgl. 16% MwSt.

Unverbindliche Anfrage stellen – Kontaktformular

nv-author-image

Stefan Stroessenreuther

Consulting Qualitätsmanagement ISO 9001 | IATF 16949 Personenzertifizierter IATF 16949 und VDA 6.3 Auditor | Dozent IMB IntegrationsModell Bayreuth