Zum Inhalt springen

Bundesweite Rabatt Aktion - Neukunden Rabatt 15% auf ausgewählte Dienstleistungen.

Startseite » Nachhaltigkeit » SAQ 5.0

SAQ 5.0

Der Sustainability Assessment Questionaire (SAQ 5.0) ist ein ständig weiterentwickelter Nachhaltigkeitsstandard für die Automobilindustrie. Das Update von SAQ 4.0 auf SAQ 5.0 enthält neue Inhalte, um die Umwelt- und Menschenrechte in der gesamten Lieferkette widerzuspiegeln.

Sustainability Assessment Questionnaire SAQ 5.0
Sustainability Assessment Questionnaire SAQ 5.0

SAQ Fragenkatalog

Der Fragenkatalog enthält mehr spezifische Anforderungen an Unternehmen.

Themenblöcke

  • 0. Profildaten
  • A. Geschäftsführung (bis zu 15 Fragen)
  • B. Menschenrechte und Arbeitsbedingungen (bis zu 4 Fragen)
  • C. Arbeitsschutz (bis zu 4 Fragen)
  • D. Unternehmensethik (bis zu 3 Fragen)
  • E. Umwelt (bis zu 15 Fragen)
  • F. Verantwortungsvolles Lieferkettenmanagement (bis zu 6 Fragen)
  • G. Verantwortungsbewusste Beschaffung von Rohstoffen (bis zu 7 Fragen)

Update Fragenkatalog 5.0

Im Fragebogen der SAQ 5.0 finden Sie gegenüber den alten Fragebogen 4.0 insgesamt 19 neue Fragen. 8 Fragen aus den Fragebogen 4.0 wurden entfernt. 17 Fragen wurden bzgl. ihrem Wortlaut geändert. Im neuen Fragebogen wird besonders auf einen CSR-/Nachhaltigkeitsbericht Wert gelegt. Im Kapitel A Geschäftsführung sind jetzt 13 Fragen zu beantworten bzgl. Richtlinien und Berichterstattung. Unter Pkt. 1c) müssen die Unternehmen angeben, ob eine Führungskraft für die ökologische Nachhaltigkeit verantwortlich ist. Unter Pkt. 1d) muss eine Führungskraft für die Überwachung von Nachhaltigkeitsrisiken beauftragt werden. Ein CSR-/Nachhaltigkeitsbericht muss durch einen unabhängigen Dritten überprüft werden. Folgende Themen sollten im CSR-/Nachhaltigkeitsbericht abgedeckt werden:

  • Umwelt
  • Identifizierte Umweltrisiken des Unternehmens
  • Gesetzliche Sorgfaltspflichten (z.B. LkSG)

Die Merkmale eines Beschwerdemechanismus (-verfahren) sind jetzt anzugeben. Auch muss (sollte) der Beschwerdemechanismus in der jeweiligen Landessprache öffentlich zugänglich sein, in denen das Unternehmen tätig ist. Die Bewertung der Wirksamkeit des Beschwerdemechanismus muss überprüft werden. Der Themenblock B. Menschenrechte und Arbeitsbedingungen wurde ergänzt um:

  • Frauenrechte
  • Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion
  • Rechte von Minderheiten und indigenen Völkern
  • Land-, Wald- und Wasserrechte sowie Zwangsräumung
  • Einsatz von privaten oder öffentlichen Sicherheitskräften

Der Themenblock C. Arbeitsschutz wurde ergänzt um:

  • Handhabung von chemischen und/oder biologischen Stoffen
  • Brandschutz

Der Themenblock E. Umwelt wurde ergänzt um folgende Anforderungen:

  • Dekarbonisierung (Entfernung von Treibhausgasemissionen)
  • Wasserqualität und -verbrauch
  • Nachhaltiges Ressourcenmanagement
  • Abfallreduzierung
  • Wiederverwendung
  • Tierschutz
  • Artenvielfalt, Landnutzung und Entwaldung
  • Bodenqualität
  • Lärmemissionen

Anzugeben ist auch, wie viel Prozent der am Standort verbrauchten Heiz-/Kühlleistung aus erneuerbaren Quellen stammt (pro Kalenderjahr). Gefordert sind auch Ziele, die die Reduzierung von Treibhausgasen darlegen. Nachweis der Einhaltung, dass der Umgang mit Stoffen, die Beschränkungen unterliegen (REACH).

Verantwortungsvolles Lieferkettenmanagement

Dazu sind Standards zu definieren mit Nachweisen, dass die Praktiken in der gesamten Lieferkette Anwendung finden. Ergänzungen im SAQ 5.0 (Sustainability Assessment Questionaire) sind auch im Themenblock verantwortungsvolles Lieferkettenmanagement zu finden:

  • Ethische Rekrutierung Frauenrechte
  • Vielfalt, Gerechtigkeit und Inklusion
  • Rechte von Minderheiten und indigenen Völkern
  • Land-, Wald- und Wasserrechte und Zwangsräumung durch private oder öffentliche Sicherheitskräfte
  • Finanzielle Verantwortung (genaue Aufzeichnungen) Offenlegung von Informationen
  • Exportkontrollen und Wirtschaftssanktionen Dekarbonisierung
  • Wasserqualität, -verbrauch und -management Wiederverwendung und Recycling
  • Tierschutz
  • Biodiversität, Landnutzung und Entwaldung Bodenqualität
  • Lärmemissionen

Umsetzung

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung der Sustainability Assessment Questionnaire (SAQ). Die soziale Verantwortung der Unternehmen im Bezug auf Umwelt und Nachhaltigkeit ist aus der Unternehmensstrategie und der Lieferkette nicht mehr wegzudenken. Wir helfen Ihnen das S-Rating erfolgreich zu bestehen. Sie erreichen uns über das Kontaktformular, per E-Mail oder telefonisch.

Was Sie tun müssen

  • Für die Vergabe von Neuprojekten ist eine Teilnahme am SAQ 5.0 zwingend erforderlich
  • Unternehmen bekommen über das NQC-Portal eine Einladung zur Teilnahme am SAQ 5.0
  • Beantwortung des Fragenkatalogs Online in der NQC-Plattform
  • Nachweise und sonstige Dokumente (Richtlinien, Leitlinien etc.) müssen hochgeladen werden in das NQC-Portal
  • Die Ergebnisse des S-Ratings erhalten Sie innerhalb von 3 Werktagen
  • Ggf. Nachbesserung S-Rating
  • Wir unterstützen bei der Erstellung der Richt- und Leitlinien
  • Wir unterstützen bei der Schulung der Mitarbeiter über unser E-Learning Portal
  • Wir unterstützen bei der Erstellung von Fragebögen mit Auswertung für Ihre Dienstleister
  • Wir unterstützen durch unser anonymes Hinweisgebersystem

Kontaktformular SAQ 5.0

S-Rating SAQ 5.0
Benennung Ihres Unternehmens
Name(erforderlich)
E-Mail(erforderlich)
Branche, in der Ihr Unternehmen tätig ist.
Mitarbeiteranzahl der gesamten Organisation (Standort)
Für Rückfragen bitte angeben


*Neu* Hinweisgebersystem


Einwilligung(erforderlich)
nv-author-image

Stefan Stroessenreuther

Consulting Qualitätsmanagement ISO 9001 | IATF 16949 Personenzertifizierter IATF 16949 und VDA 6.3 Auditor | Dozent IMB IntegrationsModell Bayreuth | Mitglied DGQ - Deutsche Gesellschaft für Qualität

Schlagwörter:

nach oben

Berechnung der durchschnittlichen Zertifizierungskosten ISO 9001

Qualitätsmanagement Beratung ISO 9001 - kompetent und flexibel