Zum Inhalt springen
Startseite » Unser Blog » Themenreihe ISO 27001 » Themenreihe ISO 27001: Was ist Active Directory?

Themenreihe ISO 27001: Was ist Active Directory?

Nachhaltigkeit SAQ 5.0

Bei Buchung von SAQ 5.0 Assessment Questionaire - erhalten Sie Rabatt auf unser Hinweisgebersystem

Active Directory (AD) ist ein Verzeichnisdienst, der von Microsoft für Windows-Domänennetzwerke entwickelt wurde. Es bietet eine zentrale und standardisierte Plattform zur Verwaltung und Organisation von Ressourcen, Benutzern und Computern innerhalb einer Netzwerkdomäne. Active Directory ermöglicht es Administratoren, Richtlinien und Berechtigungen für Benutzer und Computer zentral zu verwalten, was die Netzwerksicherheit und Effizienz verbessert.

Einige der Hauptfunktionen von Active Directory sind:

Verzeichnisdienste: Active Directory speichert Informationen über Objekte wie Benutzer, Computer, Gruppen und Organisationseinheiten (OUs) in einer hierarchischen Struktur, die auf einer oder mehreren Domänen basiert. Diese Informationen können von Administratoren und Benutzern durchsucht und abgerufen werden, um den Zugriff auf Ressourcen zu verwalten und die Zusammenarbeit im Netzwerk zu verbessern.

  • Authentifizierung und Autorisierung: AD bietet eine zentrale Authentifizierung und Autorisierung für Benutzer und Computer. Wenn ein Benutzer versucht, sich bei einem Computer in der Domäne anzumelden oder auf Ressourcen zuzugreifen, überprüft AD die Anmeldeinformationen und Berechtigungen des Benutzers und gewährt oder verweigert den Zugriff entsprechend.
  • Gruppenrichtlinien: Mit Gruppenrichtlinien können Administratoren zentralisierte Richtlinien und Einstellungen für Benutzer und Computer in der Domäne erstellen und verwalten. Diese Richtlinien können Sicherheitseinstellungen, Softwareinstallationen, Systemkonfigurationen und vieles mehr steuern.
  • Replikation: Active Directory repliziert automatisch alle Änderungen an Verzeichnisinformationen und Richtlinien zwischen verschiedenen Domaincontrollern (DCs) innerhalb einer Domäne und sogar zwischen Domänen in einer Gesamtstruktur. Dies gewährleistet die Konsistenz und Verfügbarkeit von Informationen im gesamten Netzwerk.
  • Föderation und Vertrauensstellungen: AD ermöglicht es Administratoren, Vertrauensstellungen zwischen verschiedenen Domänen oder Gesamtstrukturen aufzubauen, sodass Benutzer auf Ressourcen in anderen Domänen zugreifen können, ohne sich erneut anmelden zu müssen.

Active Directory ist ein wesentlicher Bestandteil von Windows Server und wird von vielen Unternehmen auf der ganzen Welt eingesetzt, um ihre Netzwerke effizient und sicher zu verwalten.

Stefan Stroessenreuther

Stefan Stroessenreuther

Consulting Qualitätsmanagement ISO 9001 | IATF 16949 Personenzertifizierter IATF 16949 und VDA 6.3 Auditor | Dozent IMB Integrations Modell Bayreuth | Mitglied DGQ - Deutsche Gesellschaft für Qualität | Lead Auditor ISO 14001 u. ISO 45001

Berechnung der durchschnittlichen Zertifizierungskosten ISO 9001

Qualitätsmanagement Beratung ISO 9001 - kompetent und flexibel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner