Zum Inhalt springen
Startseite » Unser Blog » Nachhaltigkeit » Responsible Supply Chain Initiative (RSCI) 

Responsible Supply Chain Initiative (RSCI)

Nachhaltigkeit SAQ 5.0

Bei Buchung von SAQ 5.0 Assessment Questionaire - erhalten Sie Rabatt auf unser Hinweisgebersystem

Die Responsible Supply Chain Initiative (RSCI) wurde im Oktober 2021 vom Verband der Automobilindustrie (VDA) zusammen mit 14 weiteren Gründungsmitgliedern, darunter namhafte Automobilhersteller und Zulieferer, ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist es, Mitgliedern, Zulieferern und Stakeholdern in der Automobilbranche und verwandten Branchen bei der Etablierung einer verantwortungsvolleren Lieferkette zu helfen.

Die RSCI bietet hierzu Tools, Programme und allgemeine Unterstützung an und unterstützt die Unternehmen bei der Erfüllung von Kundenanforderungen, gesetzlichen Auflagen und der menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht.

Im August 2022 ging die RSCI eine umfangreiche Partnerschaft mit der Responsible Business Alliance (RBA) ein. Durch diese Kooperation kann die RSCI von der Auditierungsexpertise der RBA profitieren, um ihre Vision von nachhaltigeren Lieferketten in der Automobilindustrie weiter voranzutreiben.

Das RSCI-Assessment-Programm, das im Juli 2022 startete, bietet Mitgliedsunternehmen und Zulieferern die Möglichkeit, über die von der RBA verwaltete RSCI-Online-Plattform RSCI-Bewertungen zu beantragen. Dieses Programm ist ein spezielles Risikomanagement-Tool für die Automobilindustrie. Es zielt darauf ab, Transparenz über die Arbeitsbedingungen zu schaffen, indem Audits direkt in den Fertigungsstätten durchgeführt werden. Dies trägt dazu bei, hohe Nachhaltigkeitsstandards in der Lieferkette umzusetzen​​.

Der Prozess zum Erhalt des RSCI-Siegels umfasst mehrere Schritte:

  • Anmeldung auf der RSCI-Website, Handelsbeziehungen aufbauen und Einrichtungen für das RSCI-Assessment benennen.
  • Beantragung des Assessments über ein Ausschreibungsverfahren.
  • Durchführung des Assessments durch qualifizierte Auditoren, die die Einhaltung sozialer Standards sowie des Arbeits- und Umweltschutzes prüfen.
  • Erstellung eines Berichts nach dem Assessment, der mit Stakeholdern, Kunden und Auftraggebern über die webbasierte Plattform geteilt werden kann.
  • Festlegung und Überprüfung eines Korrekturmaßnahmenplans bei Abweichungen.
  • Erhalt des RSCI-Siegels, das bestätigt, dass keine grundlegenden oder kritischen Abweichungen gefunden wurden.

RSCI und SAQ 5.0

Die neue Plattform RSCI wird vermutlich in den nächsten Monaten die NQC bzw. SAQ Plattform ablösen. Die von Unternehmen erstellten Richtlinien zur Nachhaltigkeit und sozialen Verantwortung werden im Nachgang durch RBA auditiert.

RSCI Detailed Assessment Information

Die Vorteile eines RSCI-Assessments beinhalten eine ressourceneffiziente Umsetzung der Sorgfaltspflicht in der Lieferkette, die Erfüllung der unternehmerischen Sorgfaltspflicht und der gesetzlichen Vorgaben sowie Maßnahmen zur Entwicklung einer nachhaltigeren Lieferkette​​.

Das “RSCI Detailed Assessment Information” Dokument beschreibt im Detail, wie RSCI-Bewertungen durchgeführt werden und dient als Leitfaden für die an diesen Bewertungen beteiligten Auditoren. Dies schließt ein, wie die RSCI-Bewertungsanforderungen zu interpretieren und anzuwenden sind, und bietet spezifische Anleitungen zur Bewertung verschiedener Bedingungen, die während einer RSCI-Bewertung auftreten können.

Die in diesem Dokument beschriebenen Prozesse und Richtlinien werden tatsächlich in der Praxis umgesetzt. Die Auditoren, die im Rahmen des RSCI-Bewertungsprogramms tätig sind, nutzen diese Anleitungen als Grundlage für ihre Arbeit. Sie bewerten Unternehmen in der Automobil-Lieferkette in Bezug auf die Einhaltung der RSCI-Bewertungsanforderungen, die verschiedene Aspekte wie soziale Compliance, Arbeitssicherheit und Umweltschutz umfassen.

Die verschiedenen Themenbereiche, die in den Kapiteln des Dokuments behandelt werden, wie z.B. Allgemeines Management, Kinderarbeit und junge Beschäftigte, frei gewählte Arbeit, Mitarbeiterrechte, und so weiter, bieten spezifische Kriterien und mögliche Abweichungen, die die Auditoren bei ihren Bewertungen beachten und prüfen. Diese detaillierten Informationen ermöglichen es den Auditoren, eine umfassende und genaue Bewertung der Praktiken und Bedingungen an den jeweiligen Standorten durchzuführen.

In der Praxis bedeutet dies, dass die Auditoren diese Richtlinien verwenden, um zu beurteilen, ob ein Unternehmen die Anforderungen der RSCI erfüllt. Die Bewertungen beinhalten typischerweise die Überprüfung von Unternehmensdokumenten, Interviews mit Mitarbeitern und Management sowie die Inspektion von Arbeitsplätzen und Einrichtungen. Durch diese Bewertungen soll sichergestellt werden, dass Unternehmen in der Automobil-Lieferkette verantwortungsvoll und nachhaltig agieren.

BID-Verfahren

Das Bid-Verfahren (Ausschreibungsverfahren) bei RSCI ist ein Prozess, bei dem Unternehmen, die ein RSCI-Assessment durchführen lassen möchten, ihre Anfrage über die RSCI-Online-Plattform einreichen. Im Rahmen dieses Verfahrens werden zugelassene Prüfstellen aufgefordert, Angebote für die Durchführung des Assessments zu erstellen. Dies ermöglicht es dem Unternehmen, das ein Assessment beantragt, zwischen verschiedenen Angeboten von unterschiedlichen Auditoren zu wählen.

Dieses Verfahren ermöglicht es den anfragenden Unternehmen, aus einer Reihe von Vorschlägen auszuwählen, wodurch ein Wettbewerb unter den Prüfstellen entsteht. Dadurch erhalten die Unternehmen die Möglichkeit, das für ihre spezifischen Bedürfnisse und Anforderungen am besten geeignete Angebot zu wählen, während gleichzeitig Transparenz und Kosteneffizienz gefördert werden.

Das Bid-Verfahren hat mehrere Vorteile:

  • Wettbewerb und Auswahl: Unternehmen erhalten mehrere Angebote von verschiedenen Prüfstellen und können das für sie passendste Angebot auswählen.
  • Transparenz: Der Prozess stellt sicher, dass die Preise und Leistungen der Prüfstellen transparent und vergleichbar sind.
  • Kosteneffizienz: Durch den Wettbewerb zwischen den Prüfstellen kann das Unternehmen möglicherweise bessere Preise erzielen.

Anpassung an spezifische Bedürfnisse: Unternehmen können das Angebot auswählen, das am besten zu ihren spezifischen Anforderungen und Präferenzen passt. Kurz gesagt, das Bid-Verfahren bei RSCI bietet eine effiziente und transparente Methode, um Prüfstellen für die Durchführung von Assessments in der Automobil-Lieferkette auszuwählen.

IATF 16949 - TISAX - SAQ 4.0 | Alles aus einer Hand
Wir Unterstützung Unternehmen um das RSCI-Assessment erfolgreich zu bestehen.
  • Dokumentation und Berichterstattung: Wir unterstützen Unternehmen, eine umfassende und genaue Dokumentation seiner Praktiken und Verfahren zu erstellen, die für das RSCI-Assessment erforderlich sind.
  • Audit-Simulation: Wir führen simulierte Audits durch, um das Unternehmen auf das tatsächliche RSCI-Assessment vorzubereiten. Dies hilft, Schwachstellen zu identifizieren und das Unternehmen auf die tatsächliche Bewertung vorzubereiten.
  • Begleitung während des Assessments: Wir bieten Unterstützung und Beratung während des eigentlichen RSCI-Assessments an, um sicherzustellen, dass das Unternehmen die Bewertungskriterien versteht und effektiv kommunizieren kann.
  • Nachbereitung und kontinuierliche Verbesserung: Nach dem Assessment unterstützen wir das Unternehmen bei der Umsetzung der empfohlenen Maßnahmen und fördern eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung.

Responsible Business Alliance (RBA)

Die Responsible Business Alliance (RBA), gegründet im Jahr 2004, ist die weltweit größte Industriekoalition, die sich der unternehmerischen Sozialverantwortung in globalen Lieferketten widmet. Ursprünglich von führenden Elektronikunternehmen ins Leben gerufen, zielt die RBA darauf ab, die Rechte und das Wohlergehen von Arbeitnehmern und Gemeinschaften weltweit zu unterstützen, die von der globalen Elektronik-Lieferkette betroffen sind.

Die RBA ist für ihre Initiativen bekannt, wie die Responsible Minerals Initiative (RMI), die als eine der meistgenutzten und angesehensten Ressourcen für Unternehmen gilt, die sich mit Fragen der verantwortungsbewussten Beschaffung von Mineralien in ihren Lieferketten befassen, und die Responsible Labor Initiative (RLI), die sich auf die Achtung und Förderung der Rechte von Arbeitnehmern konzentriert, die in globalen Lieferketten einem Risiko für Zwangsarbeit ausgesetzt sind.

Die Beziehung zwischen der RBA und der Responsible Supply Chain Initiative (RSCI) wurde im August 2022 durch eine umfassende Vereinbarung gestärkt. Diese Vereinbarung ermöglicht es der RSCI, von der Prüfungsexpertise der RBA zu profitieren, um ihre Vision von nachhaltigeren Lieferketten in der Automobilindustrie weiter voranzutreiben. Die RBA bringt ihre Erfahrung und Kenntnisse in die Partnerschaft ein, um die Bemühungen der RSCI um eine nachhaltigere und sozial verantwortliche Lieferkette zu unterstützen​​.

Ein wichtiger Aspekt dieser Zusammenarbeit ist das RSCI-Bewertungsprogramm, das im Juli 2022 aktiviert wurde. Dieses Programm ermöglicht es Mitgliedsunternehmen und Lieferanten, RSCI-Bewertungen über die von der RBA verwaltete RSCI-Online-Plattform anzufordern. Das Programm dient als Risikomanagement-Tool, das speziell für die Automobilindustrie entwickelt wurde. Es bietet eine Plattform für die Bewertung und Verbesserung der Nachhaltigkeitspraktiken in der Automobil-Lieferkette und nutzt dabei die bewährten Methoden und das Fachwissen der RBA​​.

Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die RBA eine wichtige Rolle in der Förderung von sozialer Verantwortung und Nachhaltigkeit in globalen Lieferketten spielt, insbesondere in der Elektronikindustrie. Die Partnerschaft mit der RSCI erweitert ihren Einflussbereich auf die Automobilbranche, indem sie ihre Expertise in der Durchführung von Audits und Bewertungen zur Verfügung stellt. Diese Zusammenarbeit trägt dazu bei, die Praktiken der Lieferkette in der Automobilindustrie zu verbessern und die Einhaltung sozialer und ökologischer Standards zu gewährleisten.

FAQ

Die Kosten für ein RSCI-Assessment hängen von verschiedenen Faktoren ab, darunter die Größe der Fabrik, die Risikoklassifizierung des Landes und die Verfügbarkeit der Auditoren. Die Preise für die Bewertungen werden individuell auf Basis eines Ausschreibungsverfahrens auf der Plattform angeboten. Der Zahler des Assessments kann zwischen mehreren Angeboten verschiedener Prüfstellen wählen​

Bei einem RSCI-Assessment identifizierte Abweichungen werden in verschiedene Kategorien eingeteilt: geringfügig, schwerwiegend, kritisch oder nicht tolerierbar. Für jede dieser Kategorien gibt es spezifische Korrekturmaßnahmenpläne (CAP), die innerhalb festgelegter Fristen umgesetzt werden müssen, um zukünftige Vorfälle zu verhindern. Abhängig vom Grad der Abweichung und der erfolgreichen Behebung können Unternehmen entweder ein vorläufiges Zwischenlabel oder das vollständige RSCI-Label erhalten. Weitere Informationen dazu werden von der RSCI nach der Registrierung bereitgestellt.

Stefan Stroessenreuther

Stefan Stroessenreuther

Consulting Qualitätsmanagement ISO 9001 | IATF 16949 Personenzertifizierter IATF 16949 und VDA 6.3 Auditor | Dozent IMB Integrations Modell Bayreuth | Mitglied DGQ - Deutsche Gesellschaft für Qualität | Lead Auditor ISO 14001 u. ISO 45001

Berechnung der durchschnittlichen Zertifizierungskosten ISO 9001

Qualitätsmanagement Beratung ISO 9001 - kompetent und flexibel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner