Reaktionsplan IATF 16949

Reaktionsplan IATF 16949
Reaktionsplan IATF 16949

Der Reaktionsplan IATF 16949 sollte folgende Kriterien beinhalten: Notfall // Imformation intern (Top down) // Maßnahmen // Verantwortlich Maßnahmen // Information extern // Verantwortlich für Kundeninformation // Präventive Maßnahmen // Simulation des Notfalls.

Die Reaktionsplanung sollte auch Bestandteil im Produktionslenkungsplan sein. Er kann in der letzten Spalte im Produktionslenkungsplan (eingeschlossen oder referenziert) angegeben werden. Ich habe ein Beispiel eines Reaktionsplanes auf der Seite als PDF zum Download beigefügt. Siehe auch „Abschnitt 9.1.1.1 Überwachung und Messung von Produktionsprozessen e) Reaktionsplänen und Eskalationsprozess, wenn Annahmekriterien nicht erfüllt werden“.

Die IATF 16949 fordert neben einer Notfallplanung für die Fertigungseinrichtungen ebenso eine Reaktionsplanung. Die Planung sollte sämtliche in der Organisation zu erwartende Notfälle beinhalten. Beispielsweise zu:

  • Ausfall Produktionsanlagen
  • Ausfall von Werkzeugen
  • Ausfall von Rohmaterialien
  • Ausfall Mitarbeiter
  • Ausfall Spedition
  • Brand
  • Sturm
  • Stromausfall
  • Druckluftanlage
  • Serverausfall
  • Cyberangriffen
  • Rückrufaktion beim Kunden

Aufbau Reaktionsplan

Wir unterstützen Sie beim Aufbau der iATF 16949 mit unseren Werkzeugen und Methoden und können somit die Berratungskosten erheblich senken. Keine Aufgabenverteilung ohne konkrete Tools um diese zeitnah umsetzen zu können. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine eMail an info(a)smct-management.de

nv-author-image

Stefan Stroessenreuther

Consulting Qualitätsmanagement ISO 9001 | IATF 16949 Personenzertifizierter IATF 16949 und VDA 6.3 Auditor