Zum Inhalt springen

Bundesweite Rabatt Aktion - Neukunden Rabatt 15% auf ausgewählte Dienstleistungen.

Startseite » IATF 16949 Anforderungen » Überwachung von Prüfmittel

Überwachung von Prüfmittel

Die Überwachung von Prüfmittel hat in einem Managementsystem eine grosse Bedeutung. Gerade im Bereich der Qualitätssicherung sollten nur kalibrierte Prüfmittel eingesetzt werden. Während in der Industrie ein Werkskalibrierung ausreichend ist, bestehen in der Automobilindustrie höhere Anforderungen an die Überwachung von Prüfmittel.

Gemäß der IATF 16949 Anforderungen müssen alle Prüfmittel kalibriert werden. Das kann intern über Normale oder über einen externen Dienstleister erfolgen. Der Dienstleister muss nach ISO 17025 akkreditiert sein. Alle Prüfmittel, die durch einen externen Dienstleister kalibriert werden, müssen durch eine DAkkS Kalibrierung bestätigt werden. Eine Werkskalibrierung reicht nicht aus.

Überwachung von Prüfmittel
Überwachung von Prüfmittel

Eine Werkskalibrierung ist ausreichend für ein ISO 9001 zertifiziertes Unternehmen. Soweit keine Kundenforderung bzgl. DAkkS Kalibrierung vorliegt. In der IATF 16949 ist eine DAkkS Kalibrierung zwingend vorgeschrieben. Die DAkks Kalibrierung ist wesentlich aufwendiger und kostenintensiver. Der Unterschied liegt im Wesentlichen in der Berechnung der Messunsicherheit und die Kennzeichnung des DAkkS Kalibierschein durch das Logo der DAkkS. Bei Nichtbeachtung führt das zu einer Hauptabweichung im Audit.

Vorteile DAkkS Kalibrierung

Die Normale müssen regelmäßig kalibriert werden. Je genauer die Kalibrierung stattfindet, desto mehr schwindet der Einfluss auf deren Messunsicherheit.

Stefan Stroessenreuther

Zusammenfassung

Die Überwachung von Prüfmittel ist für jedes Unternehmen ein Kostenfaktor. Für ein Unternehmen, dass nach ISO 9001 zertifiziert ist, ist eine Werkskalibrierung ausreichend. Ausser sie haben Kundenforderungen, die eine DAkkS Kalibrierung fordern. IATF 16949 zertifizierte Unternehmen müssen bei der Auswahl des Dienstleisters für die Überwachung von Prüfmittel einen Dienstleister auswählen, der nach ISO 17025 akkreditiert ist. Ferner kann nur eine DAkkS Kalibrierung in Auftrag gegeben werden. Der Kalibrierschein muss zwingend das DAkks Logo beinhalten. Damit wird bescheinigt, dass es sich um einen DAkkS Kalibrierschein handelt und die Anforderungen an das Kalibrierverfahren sichergestellt sind.

Schlagwörter:

Berechnung der durchschnittlichen Zertifizierungskosten ISO 9001

nach oben

Qualitätsmanagement Beratung ISO 9001 - kompetent und flexibel