Unterschied zwischen Kalibrierung und Eichung

In meinen Audits erlebe ich sehr oft, dass die Unternehmen den Unterschied zwischen Kalibrierung und Eichung durcheinander bringen. Eine Stückzahl Waage im Versand unterliegt den gesetzlichen Bestimmungen und muss deshalb geeicht werden. Ein Messschieber in der Produktion unterliegt keiner gesetzlichen Bestimmung und muss deshalb mindestens kalibriert werden (siehe Messtechnische Rückführbarkeit 7.1.5.2 ISO 9001).

Was ist eine Kalibrierung?

Eine Kalibrierung von Prüf- und Messmittel kann im nicht gesetzlichen Bereich durchgeführt werden. „Überall dort wo die messtechnische Rückführbarkeit eine Anforderung darstellt, oder von der Organisation als wesentlichen Beitrag zur Schaffung von Vertrauen in die Gültigkeit der Messergebnisse angesehen wird, muss das Messmittel kalibriert werden“.

Quelle: ISO 9001 Abs. 7.1.5.2

Eine Durchführung der Kalibrierung von Prüf- und Messmittel obliegt überwiegend keiner gesetzlichen Forderung, sondern ist eine Forderung der Norm bzw. der Kunden. Sie können die Prüf- und Messmittel extern durch ein akkreditiertes Labor (17025) oder mit Messnormalen in Eigenregie durchführen. Die erforderlichen Normale sollten eine Güteklasse 0 oder 1 besitzen und sind regelmäßig zu Kalibrieren. Diese Kalibrierung muss durch einen akkreditierten Dienstleister nach 17025 durchgeführt werden. Das Kalibrierintervall beispielsweise von einen Endmaßkasten ist abhängig von der Benutzung und den Einsatz. In der Regel legen Sie hier ein Intervall von 3 bis 5 Jahren fest.

Was ist eine Eichung?

Der Einsatz von Messmittel obliegt dann den gesetzlichen Bereich, wenn Sie beispielsweise mit einer Stückzahl Waage Teile abwiegen. Diese Waage muss geeicht werden. Warum? Weil Sie den Kunden weniger Teile verkaufen könnten als angegeben. Im öffentlichen Leben finden wir den Einsatz von Messmittel an der Tankstelle oder im Supermarkt zum Abwiegen von Obst etc.. Eine Eichung darf nur vom Landeseichamt, also einer behördlichen Stelle, durchgeführt werden.

Gesetzliche Forderungen

Gesetzliche behördliche Anforderungen
Gesetzliche behördliche Anforderungen ISO 9001

Fazit

Ich hoffe ich konnte Ihnen den Unterschied zwischen Kalibrierung und Eichung etwas näher bringen. Benötigen Sie weitere Informationen zu diesen Thema? Kontaktieren Sie mich einfach.

nv-author-image

Stefan Stroessenreuther

Consulting Qualitätsmanagement ISO 9001 | IATF 16949 Personenzertifizierter IATF 16949 und VDA 6.3 Auditor | Dozent IMB IntegrationsModell Bayreuth

Schlagwörter: