Viele weitere Artikel im Qualitäts- Umwelt-, Arbeitsschutz- und zur Informationssicherheit finden Sie in unseren Blog

Vergleich EMAS und ISO 14001 Umweltmanagement

Der Vergleich EMAS und ISO 14001 Umweltmanagement unterscheidet sich im wesentlichen darin, dass das Umweltmanagement ISO 14001 auf die Verbesserung des Managementsystems konzentriert ist und sich EMAS auf eine kontinuierliche Verbesserung der Umweltleistung bezieht. Während es sich bei der DIN EN ISO 14001 um einen ISO Standard handelt, ist die EMAS (Eco-Management and Audit Scheme) auch bekannt als EU-Öko-Audit und wurde von der Europäischen Union (EU) entwickelt. Ziel ist es die Umweltleistung nachhaltig zu verbessern. Bestandteil der EMAS ist eine Veröffentlichung einer Umwelterklärung die sich im wesentlichen auf die Umwelt (direkt oder indirekt), Ihre Umweltleistung und ihrer Umweltziele. Die Umwelterklärung muss jährlich aktualisiert werden und durch einen staatlich geprüften Umweltgutachter auf ihrer Richtigkeit überprüft werden. Spätestens nach 3 Jahren erfolgt eine vollumfängliche Überprüfung des Umweltmanagementsystems.

Vorteile EMAS gegenüber ISO 14001

  • Eine EMAS enthält auch alle Anforderungen der ISO 14001; Nach erfolgreichen Ökö-Audit erhalten die Organisationen auch das DIN EN ISO 14001 Zertifikat
  • Die Umweltgutachter können auch das DIN EN ISO 14001 Zertifikat ausstellen
  • Der besondere Mehrwert einer EMAS Teilnahme ist die Einhaltung von Rechtsvorschriften
  • Die EMAS trägt wesentlich zu Einhaltung der Rechtsvorschriften bei
  • Einbeziehung aller Mitarbeiter in das Umweltmanagement der Organisation

KMU und EMAS

Um auch die EMAS für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) interessant zu machen, können KMUs mit Bestätigung von Umweltgutachter auf Antrag das Intervall der Begutachtung von drei auf vier Jahre und die jährliche Validierung der Umwelterklärung auf zwei Jahre verlängern. Durch die verlängerten Auditzyklen ist eine EMAS Teilnahme gegenüber der ISO 14001 Zertifizierung auch für kleine Betriebe interessant. Bei einer ISO 14001 Zertifizierung muss jährlich durch ein Audit bestätigt werden, dass die Anforderungen der ISO 14001 umgesetzt und ein wirksames Umweltmanagementsystem aufrechterhalten wird. Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile. Letztendlich kann die Frage welches System das richtige ist, nicht pauschal beantwortet werden.

Grundforderungen der ISO 14001

Grundforderungen der EMAS

  • Umwelterklärung
  • Einhaltung der verbindlichen Rechtsvorschriften
  • Kontinuierliche Verbesserung der Umweltleistung
  • Externe Kommunikation der Umwelterklärung
  • Verlängerung der Auditzyklen
nv-author-image

Stefan Stroessenreuther

Consulting Qualitätsmanagement ISO 9001 | IATF 16949 Personenzertifizierter IATF 16949 und VDA 6.3 Auditor | Dozent IMB IntegrationsModell Bayreuth | Mitglied DGQ - Deutsche Gesellschaft für Qualität